Archiv

Posts Tagged ‘update’

CRM 2013 – Update Rollup 2 ist veröffentlicht worden

Heute, am 23.03.2014 ist das Update Rollup 2 für Microsoft Dynamics CRM 2013 offiziell veröffentlicht worden und steht unter diesem Link zum Download im Downloadcenter bereit.

Alle CRM 2013 Online Organisationen sind bereits mit dem Update versorgt.

Ab dem 08. April wird das Update automatisch über das Microsoft Update verteilt.

Den vorläufigen KB Artikel findet ihr hinter diesem Link, der Artikel wird in den nächsten tagen noch aktualisiert.

CRM 2011 – UpdateRollup 14 ist erschienen

Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben, das UpdateRollup 14 ist erschienen.

Es hat die Versionsnummer 5.0. 9690.3557 und steht im Downloadcenter unter diesem Link bereit.

Den KB Artikel zu diesem UpdateRollupo findet ihr hier: http://support.microsoft.com/kb/2849744/de

Schlagworte: , ,

CRM 2011 – The located assembly’s manifest definition does not match the assembly reference

Hallo zusammen,

bei einem Kunden habe ich beim update einer CRM 4 Organisation den folgenden Fehler erhalten:

Action Microsoft.Crm.Tools.Admin.UpgradeWorkflowsAction failed.

Could not load file or assembly ‘Microsoft.Crm.Sdk, Version=4.0.0.0, Culture=neutral,

PublicKeyToken=31bf3856ad364e35′ or one of its dependencies.

The located assembly’s manifest definition does not match the assembly reference. (Exception from HRESULT: 0×80131040)

Ursache war, das ein paar PlugIns nicht in der Datenbank gespeichert waren sondern im Filesystem. Ich musste also nur die Daten aus dem Verzeichnis Server\bin\assembly des alten CRM 4.0 Servers auf den neuen CRM 2011 Server kopieren und konnte dann die Datenbank erfolgreich updaten.

Sollte das oben beschriebene Verfahren nicht ausreichen kann es helfen, die Microsoft.Crm.Sdk und SdkProxy Dlls der Version 4 in den Gac zu registrieren und dann das Update durchzuführen, danach können die Dlls wieder deregistriert werden.

 

Microsoft.Crm.Sdk and SdkProxy (v4)

CRM 2011 – Support für Windows Server 2012

Mit dem neuen Update Rollup 13 ist auch endlich der Support für Microsoft Windows Server 2012 dazugekommen.

Da diese aber ein Update der CRM Setup Routine benötigt, funktioniert eine Installation erst, wenn das entsprechende Update auch im Download Center von Microsoft zur Verfügung steht.

Dies wird also erst ab dem 09.April 2013 funktionieren. An diesem Tag sollen die erforderlichen Komponenten im Download Center zur Verfügung stehen, siehe auch Update Rollup 13 for Microsoft Dynamics CRM 2011.

Schlagworte: , ,

CRM 2011 – SDK Version 5.0.15 ist erschienen

Gestern ist das neue SDK in der Version 5.0.15 erschienen und steht in MSDN Download und in der MSDN library bereit.

Die wichtigsten Neuerungen sind:

  • Neue Dlls für CRM RU13, die ebenfalls mit CRM Online kompatibel sind
  • Update des Metadata Browsers, der jetzt auch die neuen, mir RU12 eingeführten Eigenschaften ermitteln kann
  • Informationen über die neuen AutoSave Funktionen
  • Update für das SolutionDownlevel Tools, damit es auch die neuen Eigenschaften des RU12 berücksichtigt.

CRM 2011 – Duplikaterkennung beim Import mit RU12 funktioniert nicht

5. Februar 2013 Hinterlasse einen Kommentar

Hallo zusammen,

wie ich gerade gelesen habe, soll es ein Problem mit dem RU12 und der Duplikaterkennung beim Import geben. Laut Microsoft Support ist dies erkannt worden und soll mit dem nächsten Major Release behoben werden.

Link zum Originalartikel siehe hier.

CRM 2011 Verzögerung beim RU12

16. Januar 2013 Hinterlasse einen Kommentar

Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben, wurde das RU12 kurzfristig von Microsoft zurückgezogen, da es Probleme mit Kundendantebanken geben konnte.

Genauere Informationen findet ihr unter dem folgendem Link:

https://community.dynamics.com/product/crm/crmnontechnical/b/crmconnection/archive/2013/01/15/update-on-microsoft-dynamics-crm-2011-update-rollup-12-release.aspx

Schlagworte: ,

CRM 2011 Dezember 2012 Service Update und Share Point List Komponente

10. Januar 2013 1 Kommentar

Hallo,

wenn ihr die SharePoint List Komponente auf eurem CRM System einsetzt müsst ihr daran denken, nach dem Einspielen des RU12 auch diese List Komponente upzudaten. Die alte Komponente ist nicht kompatibel mit dem RU12 und wird  nicht mehr funktionieren.

Ihr findet die aktuelle List-Komponente hier:

http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=5283

RU12 ist erschienen

Gestern wurde der KB Artikel für das RU 12 von Microsoft veröffentlicht.

Ihr findet den Artikel unter diesem Link.

Das RU12 wird am 10. Januar im Downloadcenter und am 22. Januar über das Microsoft Update verfügbar sein.

Zusätzlich gibt es noch eine ganze Reihe von KB Artikeln, die in diesem Zusammenhang veröffentlicht wurden.

Existierende Globale oder Serviceadministratoren sind nicht mehr vorhanden, wenn das Dezember 2012 Update eingespielt wurde.
http://support.microsoft.com/kb/2790161

Der Dokumentenlink erscheint nicht in den neuen Lead und Verkaufschancenformularen des Dezember 2012 Service Updates
http://support.microsoft.com/kb/2792854

Prozesse funktionieren bei einigen Benutzern mit den neuen Vertriebs- und Serviceformularen aus dem Dezember 2012 Update nicht.
http://support.microsoft.com/kb/2790874

Hinweise, wie die “alten” Formulare weiter benutzt werden können, nachdem das Dezember 2012 Update eingespielt wurde
http://support.microsoft.com/kb/2790793

Neue Indizes in der CRM Datenbank durch das Dezember 2012 Update
http://support.microsoft.com/kb/2792837

Browserkompatoibilität mit dem Dezember 2012 Update (Multi Browser Support)
http://support.microsoft.com/kb/2784954

Benutzer werden bei der Nutzung des Internet Explorers 7 zu Mobile Express umgeleitet, wenn das Dezember 2012 Update eingespielt wurde

http://support.microsoft.com/kb/2784960

RU11 kann nicht auf der Datenbank eingespielt werden

4. November 2012 4 Kommentare

In der Version 2 des RU11 für Microsoft Dynamics CRM 2011 gibt es einen Fehler der dazu führt, das zwar das Serverupdate durchgeführt werden kann, das Update auf der CRM Datenbank aber nicht durchgeführt wird.

Ihr seht dann im Deployment Manager, das die Datenbank immer noch auf der vorher eingespielten Updateversion ist.

In der Log-Datei erscheint folgende Fehlermeldung:
“Ausnahmefehler beim Anwenden der Datenbankupdates auf die Organisation mit dem Namen = xxxx, ID=xxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx:
System.Data.SqlClient.SqlException (0×80131904): Bei der Konvertierung eines varchar-Datentyps in einem datetime-Datentyp liegt der Wert außerhalb des gültigen Bereichs.”

Aktuell ist mir nur eine unsupportete Lösung für dieses Problem bekannt, das freundlicherweise von Christian.Mueller hier gepostet wurde.

Anbei die wichtigsten Teile aus seinem Post:

Konnte das Problem erfolgreich lösen: auch bei mir schlug das Update auf Rollup 11 per Installer fehl mit der Meldung, dass einige Organisationsdatenbanken nicht aktualisiert werden konnten. Ein Update der Org-DBs kann nachträglich noch einmal über den Deployment-Manager gestartet werden. Hierfür müssen alle DB-Connections geschlossen sein! D.h. auch die CRM Async-Services und andere Dienste, die evtl. auf die Org-DBs zugreifen, müssen beendet werden (wie bereits weiter oben beschrieben).

Die beiden letzten insert-Statements wurden bei mir versucht auszuführen, da die beiden TimeZoneRule-Datensätze nicht vorhanden waren. Hierbei fällt aber auf, dass die Notation der beiden “Datums-Werte” (’2012/07/20′ bzw. ’2012/08/19′) nicht korrekt ist (YYYY/MM/DD). Diese müssten – laut ENU-Lokalosierung – ’2012/20/07′ bzw. ’2012/19/08′ lauten (YYYY/DD/MM). Das korrekte Statement lautet also folgendermaßen:

>>> START >>>

!!! KORRIGIERTES SQL STATEMENT !!!

– Morocco Standard Time:
– Morocco will switch to daylight saving time from 2012 onwards. The Moroccan government has changed the 2012 DST start date to occur on the last
– Sunday of April and end date to occur on the last Sunday of September. During the time of Ramadan, DST will be interrupted and from July 20 to
– August 19, 2012, time will be turned back to standard time.

IF EXISTS (SELECT * from TimeZoneDefinitionBase WHERE TimeZoneDefinitionId = ‘A57C8407-74AF-47f0-B1D8-86575C134EC0′)
BEGIN
IF NOT EXISTS (SELECT * from TimeZoneRuleBase WHERE TimeZoneRuleID = ’275515A8-F651-4C94-98EE-C04C63537D1B’)
BEGIN
insert into TimeZoneRuleBase(ModifiedOn, CreatedOn, TimeZoneRuleVersionNumber, EffectiveDateTime, TimeZoneDefinitionId, TimeZoneRuleId, Bias,
StandardBias, StandardYear, StandardMonth, StandardDay, StandardDayOfWeek, StandardHour, StandardMinute, StandardSecond,
DaylightBias, DaylightYear, DaylightMonth, DaylightDay, DaylightDayOfWeek, DaylightHour, DaylightMinute, DaylightSecond)
values ( getutcdate(), getutcdate(), 12, ’2012/1/1′, ‘A57C8407-74AF-47f0-B1D8-86575C134EC0′, ’275515A8-F651-4C94-98EE-C04C63537D1B’, 0,
0, 0, 9, 5, 0, 3, 0, 0,
-60, 0, 4, 5, 0, 2, 0, 0)
END

IF NOT EXISTS (SELECT * from TimeZoneRuleBase WHERE TimeZoneRuleID = ’546D7620-34E9-4565-AD10-72BA30486C37′)
BEGIN
insert into TimeZoneRuleBase(ModifiedOn, CreatedOn, TimeZoneRuleVersionNumber, EffectiveDateTime, TimeZoneDefinitionId, TimeZoneRuleId, Bias,
StandardBias, StandardYear, StandardMonth, StandardDay, StandardDayOfWeek, StandardHour, StandardMinute, StandardSecond,
DaylightBias, DaylightYear, DaylightMonth, DaylightDay, DaylightDayOfWeek, DaylightHour, DaylightMinute, DaylightSecond)
values ( getutcdate(), getutcdate(), 12, ’2012/20/07′, ‘A57C8407-74AF-47f0-B1D8-86575C134EC0′, ’546D7620-34E9-4565-AD10-72BA30486C37′, 0,
0, 0, 0, 0, 0, 0, 0, 0,
-60, 0, 0, 0, 0, 0, 0, 0)
END

IF NOT EXISTS (SELECT * from TimeZoneRuleBase WHERE TimeZoneRuleID = ’86F4ACFB-3E69-474E-AAAF-238419C38801′)
BEGIN
insert into TimeZoneRuleBase(ModifiedOn, CreatedOn, TimeZoneRuleVersionNumber, EffectiveDateTime, TimeZoneDefinitionId, TimeZoneRuleId, Bias,
StandardBias, StandardYear, StandardMonth, StandardDay, StandardDayOfWeek, StandardHour, StandardMinute, StandardSecond,
DaylightBias, DaylightYear, DaylightMonth, DaylightDay, DaylightDayOfWeek, DaylightHour, DaylightMinute, DaylightSecond)
values ( getutcdate(), getutcdate(), 12, ’2012/19/08′, ‘A57C8407-74AF-47f0-B1D8-86575C134EC0′, ’86F4ACFB-3E69-474E-AAAF-238419C38801′, 0,
0, 0, 9, 5, 0, 3, 0, 0,
-60, 0, 4, 5, 0, 2, 0, 0)
END
END

<<< END <<<

Führt man das korrekte Statement gegen ALLE Org-DB Datenbanken per SQL Management Studio aus, sind die beiden TimeZoneRule-Records vorhanden und man kann den Update-Prozess für die Organisation(en) über den Deployment-Manager noch einmal ausführen! Dabei sollte der Updateprozess erfolgreich durchlaufen (bei mir war es so!).

Schlagworte: , ,
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 77 Followern an