Archiv

Archive for the ‘Anleitung’ Category

Anzeige des Adressfeldes in CRM 2016

24. August 2016 1 Kommentar

Den meisten von euch wird sicher schon aufgefallen sein, das die Anzeige der Adresse in den beiden Adressfeldern 1 und 2 auf den ersten Blick nicht so ganz optimal für Deutschland ist.

Erst kommt die Straße, dann in der nächsten Zeile der Ort, dann ein Komma und dann die Postleitzahl. In Deutschland ist diese Anzeige schwer zu lesen, da sie ungewohnt ist.

Aber es gibt einen einfachen Weg, diese Anzeige so zu verwenden, das sie in der in Deutschland üblichen Schreibweise angezeigt wird. Also erst die Straße, dann eine Lehrzeile, dann die Postleitzahl ein Leerzeichen und dann der Ort.

Um dies zu realisieren müsst ihr nur das Land im Eingabedialog ausfüllen, damit das CRM erkennen kann, wie die Adresse dargestellt werden soll.

In der ersten Grafik sehr ist das Adressfeld ohne eingetragenes Land, in der zweiten Zeile mit eingetragenem Land.

Adresse_ohne_land

Adressanzeige ohne Angabe des Landes

 

 

 

Adresse_mit_land

Adressanzeige mit Angabe des Landes

CRM 2016 SP1 Customer (Kunde) Feld nicht verfügbar

Mit dem SP 1 für CRM 2016 wurde von Microsoft die Möglichkeit geschaffen, ein Customer (Kunde) Feld in einer Entität hinzuzufügen.

Bei On Premise gibt es dabei zu beachten, das auch die Datenbank für die Organisation auf dem SP1 sein muss, damit das Customer Feld zur Verfügung steht.

Hintergrund: Habt ihr bei einer lokalen Installation mehrere CRM Organisationen auf einem CRM Server, werden bei einem Update nicht alle Organisationsdatenbanken automatisch upgedatet.

Sehen könnt ihr das ganz einfach über den Info Dialog in den lokalen Einstellungen des Benutzers. Ohne SP1 auf der Datenbank sieht der Dialog, je nach Updatestand, in etwas so aus:

Organisation ohne SP1

Info Dialog mit SP1 auf Server und ohne SP1 auf Organisation

 

Ihr könnt dies nachholen, in dem ihr einfach in den Bereitstellungsmanager geht und dort auf den Punkt Organisationen klickt.

Hier seht ihr dann alle auf dem System verfügbaren Organisationen und auch, ob es für die Organisationsdatenbank ein Update gibt. In dieser Screenshot ist für die DB Inst das Update noch offen:

Organisation DB ohne SP1

Ihr müsst nun nur die Organisation auswählen und auf den Punkt Aktualisieren klicken, dann wird das Update auf die ausgewählte Organisationsdatenbank ausgeführt.

Anschließend sollte der Info Dialog in etwas so aussehen:

Organisation mit SP1

Info Dialog mit SP1 auf Server und Organisationsdatenbank

Nachdem das SP1 auch auf der Organisationsdatenbank eingespielt wurde, steht das Customer (Kunde) Feld jetzt auch in den Feldanpassungen zur Verfügung.

Unterschiede CRM Online Update 1 und CRM OnPremis Service Pack 1

Mit dem Online 2016 Update 1 und OnPremise 2016 Service Pack 1 wurden neue und verbessete Funktionen in Microsoft Dynamics CRM eingeführt, die aber nicht auf beiden Plattformen gleich sind.

Aus diesem Grund findet ihr eine Kurze Auflistung der neuen Funktionen, und in welchem Portal sie verfügbar sind.

Nur in Dynamics CRM Online 2016 Update 1 verfügbar sind:

  • In App Anweisungen zum leichteren erlenen der Funktionen
  • Serviceportal für nicht CRM Benutzer (ADXstudio)
  • Projektbasierter Vertrieb
  • Außendienst Service Verwaltung
  • Umfangreiche Moblie Offline Erweiterungen
  • Verbesserungen bei der mobilen Verwaltung
  • Bedingter Zugriff auf Mobilgeräte
  • Integration von Unternehmensnachrichten auf die Mobilgeräte
  • Vorschaufunktion: CRM empfiehlt Produkte durch Verwenden von Azure Machine Learning
  • Vorschaufunktion: CRM schlägt Wissensdatenbankartikel vor, indem Azure Maschinelles Lernen verwendet wird
  • Vorschaufunktion: Dashboard über den Systemverwendungsstatus

In Dynamics CRM Online 2016 Update 1 und in Dynamics CRM OnPremise 2016 Service Pack 1 sind verfügbar:

  • Feedback und Bewertungen zu Entitäten
  • Erweiterte Power BI-Integration
  • SLA für benutzerdefinierte Entitäten und andere Systementitäten
  • Verbesserungen beim interaktiven Servicehub
  • Unified Service Desk – Verbesserungen
  • Verbesserungen bei der mobilen Verwaltung
  • Verbesserungen bei der Übertragung von Anpassungen an die Mobilgeräte
  • Serverseitige Synchronisation CRM OnPremise mit Exchange Online
  • CRM App für Oulook verfügbar
  • Customer Feld kann über die Anpassungen auf Entitäten hinzugefügt werden

Fehlersuche Microsoft Dynamics CRM Email Router

Microsoft Flow

Heute möchte ich euch von einem neuen Produkt von Microsoft berichten, Microsoft Flow.

Dies ist aktuell nur in einer Preview verfügbar, zeigt aber schon sehr gut die Möglichkeiten dieses Produktes auf.

In kurz, mit Microsoft Flow können Workflows zwischen unterschiedlichen Applikationen ohne Programmierkenntnisse erstellt werden!

Diese werden, wie man es auch schon von Microsoft Dynamics CRM kennt, einfach zusammengeklickt.

Microsoft Dynamics CRM Online wird aktuell bereits unterstützt.

Beispiel der Möglichkeiten:

Erstelle einen neuen Datensatz in Microsoft Dynamics CRM, wenn in meiner SharePoint Liste ein neuer Datensatz hinzugefügt wird.

Beim Produktivstart wird es wahrscheinlich zwei Versionen geben, eine kostenlose und eine kostenpflichtige.

Die Preview ist kostenlos und es können bis zu 25 Workflows angelegt werden.

Weitere Informationen und die Anmeldung findet ihr unter dem folgenden Link:

Microsoft Flow preview

 

Schlagwörter: , ,

Neue Version des Software Development Kit (SDK) erschienen

Das Software Development Kit (SDK) für Microsoft CRM ist in der Version 8.10 erschienen.

Was sich im Detail geändert hat findet ihr unter dem folgenden Link:

Versionshistorie

Berechnetes Feld in anderes Feld übernehmen

Wir hatten die Anforderung, das der Benutzer den Inhalt eines berechneten Feldes (Währung) überschreiben können sollte.

Im CRM kann aber ein berechnetes Feld nicht überschrieben werden. Eine mögliche Lösung wäre natürlich ein PlugIn gewesen, es geht aber auch einfacher über berechnete Felder und Geschäftsregeln.

Wir haben zwei Felder angelegt. Ein berechnetes Feld mit dem Namen Feld1 und ein „normales“ Feld mit dem Namen Feld2.

Das berechnete Feld ermittelt den Wert aus einer zugeordneten Datensatz (Lookup) auf dem Formular.

Das zweite Feld wird über eine Geschäftsregel gefüllt, wenn es nicht leer ist.

Jetzt kann ich aber nicht einem Feld direkt den Inhalt eines berechneten Feldes zuweisen, das berechnete Feld wird mir in der Feldliste nicht angeboten.

Lösung:

Berechnete Felder werden für weitere Berechnungen angeboten so das wir einfach unser Feld 2 über eine Formel füllen, in der das Feld1 mit dem Operator + und dem Wert 0 gefüllt wird, siehe folgenden Screenshot.

berechnetesFeld

berechnetes Feld in anderes Feld übernehmen

Und somit konnten wir die Anforderung des Kunden erfüllen, ohne extra ein PlugIn programmieren zu müssen.